Der Zivilschutz hat sich gewandelt, denn die bekannten 'Nagel- und Jassseminare' gehören definitv der Vergangenheit an. Aus einer Organisation, welcher nur ältere Herren angehörten, die ihren Militärdienst abgeleistet haben, ist eine schlagkräftige Katastropheneinsatzformation geworden, welche Männer und Frauen zwischen 20 und 40 in den Einsatz bringt.

Der Zivilschutz übt für den Ernstfall: Unterstützung der Feuerwehr bei Grossereignissen, Wiederherstellungsarbeiten nach Unwettern, Betreuung von leichtverletzten Personen, Betrieb von Zivilschutzunterkünften für Obdachlose nach Evakuationen und vieles mehr. Die Mitglieder der einzelnen Dienste werden entsprechend ausgebildet und in unserer Region zwei Mal pro Jahr zum Wiederholungskurs aufgeboten, damit das Wissen und die Handfertigkeiten stets à jour sind.

Die Zivilschutzregion 4 des Kantons Thurgau besteht aus den Gemeinden Bischofszell, Hauptwil-Gottshaus, Hohentannen-Heldswil und Zihlschlacht-Sitterdorf. Der Mannschaftsbestand beträgt rund 130 Personen.